Headerbild des Supercross München

Event

Packende Rennen und heiße Show

Programm

Im November werden in der Olympiahalle München auch in diesem Jahr die besten Motorcross-Fahrer gekürt. Sie holen sich von den Grid Girls den begehrten Pokal und den Siegerkuss ab. Gesucht wird der SX 1 “König von München” und der SX 2 “Prinz von München”!

Das ADAC Supercross München ist die zweite Veranstaltung im ADAC SX Cup. Der ADAC SX Cup ist der Zusammenschluss von vier populären Supercross-Events in ganz Deutschland. Durch das gemeinsame Vorgehen der vier Veranstalter wurde für die Teilnehmer eine attraktive Plattform geschaffen und der Titel ADAC SX Cup Champion genießt einen hohen Stellenwert in der Szene.

Die Termine des ADAC SX Cup 2016/2017 sind:

Zeitlicher Ablauf der beiden Veranstaltungstage:

Freitag und Samstag sind als jeweils unabhängige Renntage mit gleichem Ablauf ausgelegt. Hallenöffnung ist jeweils um 17:00 Uhr. Viel Zeit für die Ausstellung in der Ebene 4 der Olympiahalle. Auf über 1000 m² laden die neuesten Trends für 2017 zum shoppen ein.

Um 18:15 Uhr beginnt die Autogrammstunde mit den Motocross- und Freestyle-Stars auf der Partybühne.
---> Und dann geht's richtig los: Um 19:30 Uhr beginnt die Show mit dem Opening -- Pyrotechnik und Lightshow bringen die Olympiahalle zum Beben. Spannende Rennen und ein starkes Rahmenprogramm holen bis ca. 23:00 Uhr die Fans von den Sitzen.

Samstag-Nacht nach der Siegerehrung geht um ungefähr 23:00 Uhr das ADAC Supercross München in die ultimative Runde: Auf der Party-Bühne am Eingang West lassen wir die Puppen tanzen und feiern mit Fans, Fahrern und Teams bis in die frühen Morgenstunden.

Wir freuen uns auf Sie!

Show

In die Vollen

Mittendrin statt nur dabei! Live-Schaltungen aus dem Fahrerlager, Interviews mit Piloten und jede Menge Hintergrundinfos garantieren maximale Unterhaltung. Zu den neuen Showelementen gehören faszinierende Lichteffekte inklusive Pyrotechnik, die von Rennen zu Rennen überleiten.

Superpole

Noch mehr Action auf der Strecke! Für die Aufstellung zum Finale müssen die qualifizierten Piloten in Einzelzeitrunden zeigen, was sie drauf haben. Wer die schnellste Zeit auf die Strecke knallt, steht beim Start ganz vorn.

Amerikanisches Finale

Zweite Chance! Alle Crosser, die sich im Halbfinale nicht durchsetzen konnten, treten in dieser Extra-Wertung gegeneinander an. Nach zwei Runden scheiden die drei langsamsten Piloten aus und das Rennen wird mit den verbleibenden Fahrern neu gestartet, dann scheiden wieder die drei langsamsten Piloten aus, und so weiter - bis am Ende nur noch der Sieger übrig bleibt.

Streckenkünstler Freddy Verherstraeten ist fertig
 

Die Fahrer dürfen sich auf eine krasse Strecke freuen.
Das neue Streckendesign mit halsbrecherischen Kurven, Hügeln und Waschbrett wird vielen Fahrern alles abverlangen und ein gigantischer Sprunghügel bildet den Höhepunkt.

Freestyle

Sagenhaft, wie die Rider in 12 m Höhe unter dem Dach der Olympiahalle rocken. Tsunami, Kiss of Death, Cliffhanger und mehr bringen die Halle zum Toben. Geradezu losgelöst ist dann die Arena beim Back Flip, nur bei welcher Variante...?

Die Namen der FMXler 2016 werden ca. Mitte Oktober hier bekanntgegeben

Fahrerlager

In der Kleinen Olympiahalle können sich die Besucher in das geschäftige Treiben im Fahrerlager stürzen. Dort besteht die Möglichkeit, den Teammitgliedern bei den letzten Handgriffen vor den Rennen ganz genau auf die Finger zu schauen. Hier können die Fans auch ihre Lieblingsfahrer treffen und sich ihre Autogramm- und Fotowünsche erfüllen.

Motorräder, Zubehör und Bekleidung

Im großen Rundgang der Olympiahalle gibt es auf über 1.000 Quadratmetern das Neueste für die Saison 2017. Viele Aussteller bieten super Schnäppchen.

Party all night long

Videos
 

Trailer des ADAC Supercross München 2016
 
(Länge: 25 Sek.)

Anfahrt

Olympiahalle München

Spiridon-Louis-Ring 21
80335 München

Naviadresse:
Oly-Stadion Parkharfe
Toni-Merkens-Weg
80335 München

Öffentlicher Nahverkehr:
U-Bahnlinie U3
bis Olympiazentrum